Kontakt

Cases

Zur Cases-Übersicht

VW und Seat elektrisieren die Besucher des Westfield Donau Zentrums

Keyfacts

  • 190 Quadratmeter Promotionsfläche auf dem Arena Plaza
  • Ausstellung mit mehreren Modellen des VW ID.3 und Seat Mii
  • Nutzung von Bannern, Fahnen und Aufstellern

Mit dem E-Auto direkt ins Shoppingcenter fahren – und zwar wortwörtlich: Dieses Experiment hat der lokale Autohändler „Will hier raus“ im Oktober 2020 gestartet und gleich mehrere, brandneue, vollelektrische Cityflitzer von VW und Seat mitten auf der Arena Plaza geparkt. Der Anbieter war aber keineswegs auf der Suche nach einem besonders günstig gelegenen Ausgangspunkt für einen Einkaufsbummel durch die weitläufigen Ladenstraßen. Die PS-starke Promotion präsentierte den zahlreichen Mall-Besuchern vielmehr das Angebot an praktischen Kleinwagen verschiedener Hersteller.

Viel Fläche für eine gelungene Präsentation

Die 190 Quadratmeter große, zentral an einem der am höchsten frequentierten Centerareale gelegene Eventfläche bot dafür die ideale Bühne. Nicht umsonst ist sie gefragte Station vieler Roadshows: Fast jeder der jährlich über 19 Millionen Besucher passiert den Bereich zwischen Eingang und Aufgang zum Obergeschoss. Das durch die Glaskuppel, das Markenzeichen der Mall, einfallende Licht leuchtete die eleganten Design-Details optimal aus. Und das einladende Ambiente im angesagten Industrial-Stil lud dazu ein, sich den VW ID.3 und den Seat Mii in aller Ruhe anzuschauen.

Für die zweitägige Aktion war der Anbieter mit Modellen in mehreren Ausführungen vorgefahren. So konnten Interessierte auch gleich die verschiedenen Konfigurationen kennenlernen, mit denen beide Marken zu punkten wissen: Der ID.3 ist nicht nur der erste rein als Elektroauto konzipierte Wagen von VW. Er überzeugt neben seinem neutralen CO2-Fußabdruck auch durch umfassende Ausstattungsoptionen. Highlights, die neugierige Besucher bei der interaktiven Produktpräsentation direkt vor Ort erkunden konnten.

Natürlich hatten sie auch die Gelegenheit, schon einmal hinter dem Steuer des Seat Mii Platz zu nehmen. Das kleine Stadtauto kann auf Wunsch ebenfalls individuell konfiguriert werden. Wer sich für den schicken Wagen entscheidet, profitiert zusätzlich von Vergünstigungen im Schienenverkehr, denn der Hersteller kooperiert mit dem ÖBB. Gerade beim Publikum aus der Metropolregion Wien eine attraktive Kombination, die auf großes Interesse traf.

Gezielter Einsatz aufmerksamkeitsstarker Werbeträger

Um noch mehr Aufmerksamkeit auf die umweltfreundlichen Ausstellungsstücke zu lenken, nutzte der Händler einige der Werbeträger, die im Center für besonders eindrucksvolle Promotionen zur Verfügung stehen: Ein riesiges Banner mit Namen und Logo des Anbieters, bunte Fahnen und Aufsteller mit nützlichen Informationen zu den Wagen rundeten den Auftritt ab. Für Fragen und um Termine für eine Probefahrt zu vergeben, standen darüber hinaus erfahrene Berater des Autohauses mit drei Niederlassungen in Wien bereit. Ein Event, das gerade nach dem Covid-19-bedingten Lockdown auf eine positive Resonanz stieß – und das bei Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen.

Inspiriert von diesem Best Case? Wollen auch Sie diese Werbemöglichkeiten nutzen?
Kontaktieren Sie uns!